Der Tango Argentino erfreut sich heute nicht nur in seiner Geburtsstadt Buenos Aires, sondern auf der ganzen Welt wachsender Beliebtheit. Im letzten Viertel des 19. Jahrunderts in den Hafenvierteln entstanden, wurde er bald auch in Europa bekannt und in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts von der begeisterten Pariser High Society geadelt. In den 80ern hielt er erneut Einzug in Europa und entwickelte sich, ganz nach dem Vorbild von Buenos Aires, zu einem beliebten und lebendigen Gesellschaftstanz, abseits der Normen von Standard und Latein.
 

Der Tango Argentino ist vielleicht der intensivste Tanz unter den Paartänzen. Seine besondere Faszination entsteht durch die Verbindung im Paar, durch die dieser Tanz lebt und funktioniert. Denn das Führen und Folgen wird über den Körper verstanden. Für den Betrachter entfaltet sich ein Tanz voller Sinnlichkeit, Anmut und Dynamik.
Die Tangomusik, über die Jahrzehnte genauso vielfältig wie der Tanz, inspiriert seit jeher die Tanzenden mit ihrem unvergleichlichen Ausdruck – mal heiter, mal dramatisch, mal melancholisch.
So ist der Tango Improvisation mit der Musik und dem Partner, entstehend im Moment, vielfältig in seiner Ausdruckskraft.

     
     
 
Das Estudio DNI Tango, das ist die Tangoschule von Dana Frígoli in Buenos Aires. Pablo Villarraza und Dana Frígoli, die zur tänzerischen Weltspitze gehören, gründeten diese Schule 2003 zusammen mit einer einzigartigen Gruppe von Lehrern und Tänzern; sie stellen inzwischen eine der ersten Adressen in Sachen Tango in Buenos Aires dar.

Grundlage für den großen Erfolg einer so jungen Tangoschule ist u.a. das von ihnen entwickelte System T.T.C. („Conceptual Tango Technique“): ein Konzept, das sich die natürlichen Bewegungen des Körpers zum Vorbild nimmt und Erkenntnisse aus Yoga sowie Contemporary und Kontaktimprovisation mit einfließen läßt, ohne die Wurzeln des Tangos zu vergessen. Der Tanz erfährt durch diese neue Sicht auf den Tango eine große Bereicherung und gibt dem Tänzer ein hervorragendes Konzept an die Hand, egal ob er den Tango Nuevo Stil oder den klassischen Tango bevorzugt.

Der Tänzer lernt, seinen Körper wahrzunehmen und damit Impulse zu geben und aufzunehmen. Der Tanz gewinnt an Ausdruckskraft, weil die Energien frei im Körper fließen. Es entsteht eine unvergleichliche Verbindung im Paar, die einen tänzerischen Dialog ermöglicht, den man nicht mehr missen will. Das kann man sehen und fühlen!

   
     
     
 

Wir, Isabel und Stefan, lernten uns – natürlich beim Tango – Anfang 2003 kennen, beide verzaubert von seiner Schönheit.
Wir begannen intensiv zusammen zu tanzen und unterrichten nun seit Anfang 2005 unter dem Motto „¡Quereme Tango!“, „Liebe mich, Tango!“. Der Tango Argentino entwickelte sich bald zu einem zentralen Punkt in unserem Leben, der uns und unsere Beziehung enorm bereicherte.
Wir lieben am Tango, daß er Menschen einander näher bringt und ein Umfeld der Begegnung schafft zwischen allen Tänzern, und natürlich zwischen Mann und Frau. Er ist eine wundervolle Form, unsere Gefühle und Stimmungen zum Ausdruck zu bringen.

   
  Auf der Suche nach tänzerischer Weiterbildung wurde uns bald bewußt, wie mannigfaltig der Tango ist und wie viele unterschiedliche Stilrichtungen unterrichtet werden; der Tango Argentino umfasst alle diese Tangostile, denn der Tango lebt und entwickelt sich seit seiner Entstehung.    
 

Mit dem Konzept von DNI fanden wir die für uns schlüssigste und natürlichste Art, den Tango zu begreifen und auch zu vermitteln. Die DNI Company, inzwischen 7 lehrende Tanzpaare, hat uns nicht nur tänzerisch restlos überzeugt, sondern uns auch durch ihre Herzlichkeit und Hingabe in ihren Bann gezogen.
   
 

Seit 2007 lehren wir das Konzept von DNI nun als eine der wenigen Tangoschulen in Deutschland offiziell. In engem Kontakt mit DNI laden wir jedes Jahr Tänzer von dort ein und veranstalten ein Tangofestival in Freiburg.
Während regelmäßiger Aufenthalte in Buenos Aires bilden wir uns bei DNI weiter.

Mit unserem Unterricht hier in Freiburg möchten wir unsere Schüler gerne an unserer Begeisterung für diesen Tanz teilhaben lassen. Eine warmherzige Atmosphäre in den Kursen ist uns wichtig, genauso wie Humor und Leichtigkeit beim Unterrichten. Der Tango soll vom ersten Moment an Spaß machen!

Wir stehen jedem Tänzer in unseren Kursen zur Seite und korrigieren individuell, und finden es wichtig, das Lerntempo jedes einzelnen zu respektieren.
   
   

 

 
Home
Impressum
Deutsche Version English Version